Skip to main content

Hundedecke

Wer seinem Vierbeiner als Hundehalter dem höchst möglichen Komfort bieten möchte, wird um den Kauf einer passenden Hundedecke kaum herum kommen. Denn diese sind vielseitig einsetzbar, geben Ihren Vierbeiner einen festen Platz oder halten ihn an kalten Tagen warm. Außerdem lassen sie sich hervorragend mit einem Hundebett oder einem Hundesofa kombinieren.

Günstiges Hundezubehör

Zudem können Sie die Decke überall mit hinnehmen – Auch in den Urlaub mit Hund. Wenn Ihr Hund etwas bekanntes von zu Hause dabei hat, wird es ihm leichter fallen, sich an ungewohnte Situationen oder Umgebungen zu gewöhnen. Grundsätzlich ist eine Hundedecke natürlich auch nur eine herkömmliche Decke. Jedoch haben Hundedecken schon ein paar spezielle Eigenschaften, die Sie besonders für Hunde sehr angenehm gestalten. Hier ist es natürlich Ihre Aufgabe als Hundehalter, eine Hundedecke zu finden, die zu den Bedürfnissen Ihres Vierbeiners passt.

bbb

Damit Ihnen dass etwas leichter fällt, möchten wir Sie in den folgenden Zeilen Grundlegend über verschiedene Hundedecken informieren. Hier erfahren Sie, welche Hundedecken besonders beliebt sind und wie Sie Ihren Vierbeiner an seine neue Decke gewöhnen können. Wir hoffen, dass unser Beitrag hilfreich für Sie und Ihren Vierbeiner sein wird.

Hundedecken die gerne genutzt werden

Es gibt einige Arten von Hundedecken, die gerne genutzt werden. Welche dass sind und wie sich diese auszeichnen, möchten wir Ihnen nun erklären. So bekommen Sie einen guten Überblick über einzelne Angebote und können selbst einschätzen, welche Eigenschaften für Sie und Ihren Vierbeiner wichtig sind.

Anzeige

Besonders beliebt sind vor allem Hundedecken aus naturbelassenen Materialien. Da Ihr Hund regelmäßig in direktem Körperkontakt zu der Hundedecke steht, ist es sinnvoll darauf zu achten, dass diese frei von etwaigen schädlichen Bestandteilen ist. Hier wird vor allem Baumwolle sehr gerne und häufig genutzt. Denn diese bietet darüber hinaus noch den Vorteil, dass sie sehr robust ist, so dass sie den Krallen Ihres Hundes problemlos standhalten kann. weiterhin werden auch Hundedecken aus Fleece der Velours sehr häufig genutzt. Denn diese Materialien sind sehr weich, wodurch das Liegen auf der Hundedecke angenehm für Ihr Tier ist.

Zudem ist wichtig, dass die Hundedecke gut zu reinigen ist. Denn mit der Zeit werden sich natürlich viele Hundehaare auf der Decke ansammeln. Die oben genannten Materialien lassen sich einfach von diesen befreien und können auch in der Maschine gewaschen werden.

Beliebte Hundedecken verschiedener Preisklassen

Anzeige

In den Shops und Hunde Medien finden Sie viele verschiedene Angebote zu Hundedecken. Grundsätzlich sind Hundedecken recht günstig zu bekommen.

Preisliche Unterschiede sind zwar vorhanden, allerdings nicht sehr stark ausgeprägt, wie zum Beispiel bei einem Hundehalsband oder einer Hundejacke . Der Preis einer Hundedecke richtet sich in der Regel nach dem verarbeiteten Material und der Qualität der Verarbeitung. Es versteht sich natürlich von selbst, dass Sie für Baumwolle etwas tiefer in die Tasche greifen müssen, als zum Beispiel für Fleece. Wir raten Ihnen, nicht unbedingt zum günstigsten Produkt zu greifen, welches Sie finden können. Denn der Preis geht natürlich mit der Qualität einher.

Günstiges Hundezubehör

Welche Hundedecke ist wann geeignet?

Welche Hundedecke für Ihren Vierbeiner geeignet ist, kommt vor allem auf seine Größe an. Das Material, aus dem die Decke besteht, können Sie nach Ihren eignen Vorlieben aussuchen. Achten Sie aber darauf, dass das Material möglichst frei von chemischen und schädlichen Bestandteilen ist.

Eine Hundedecke ist dann für Ihren Vierbeiner geeignet, wenn länger ist als Ihr Hund, wenn dieser sich komplett ausgestreckt hat. Zudem sollte die Decke mindestens so breit sein, dass ihr Hund sich mindestens einmal komplett zur Seite rollen kann, ohne dass er von der Decke fällt. Wenn Sie diese beiden Punkte beachten, können Sie sich sicher sein, dass Ihr Vierbeiner auch genügend Platz auf seiner Decke hat. Sollten Sie die Hundedecke schon kaufen, wenn Ihr Tier noch im Welpenalter ist, muss natürlich berücksichtigt werden, dass dieser noch wächst. Hier lohnt es sich, in einem Hunde Blog die Durchschnittliche Größe Ihrer Hunderasse zu recherchieren. Danach können Sie sich bei Ihrer Kaufentscheidung richten, damit Sie die Hundedecke nicht zwei mal kaufen müssen.

So gewöhnst du deinen Hund an die neue Decke

Oft dient eine Hundedecke als Rückzugsort für Hunde. Wenn diese bereits vorher einen solchen hatten, zum Beispiel in Form von einem Hundebett oder einer Transportbox Hund, kann es sich schwierig gestalten, den Hund an die neue Decke zu gewöhnen. Wie sie dies trotzdem schaffen, möchten wir Ihnen nun erklären.

Anzeige

Wichtig ist, dass Sie die Hundedecke mit positiver Stimulation verbinden. Hierfür bietet es sich an, Hunde- Spiele und Beschäftigung auf der Decke durchzuführen. Machen Sie dies zu Anfang so oft wie möglich, damit Ihr Hund schnell positive Emotionen mit der Decke verbindet. Eine weitere gute Möglichkeit, Ihren Schützling an die Decke zu gewöhnen, funktioniert mit Leckerlis oder Hundefutter. Immer dann, wenn Sie Ihren Hund dafür belohnen wollen, dass er etwas gut gemacht hat, legen Sie das Trockenfutter Hund oder das Leckerli direkt auf die Decke oder in unmittelbare Nähe. Sie werden sehen, wie schnell sich Ihr Hund mit der Decke anfreundet und liebend gern darauf liegt.

Wie oft sollte ich die Decke reinigen?

Wie oft Sie Ihre Hundedecke reinigen sollten, ist davon abhängig, wie oft und wo diese genutzt wird. Wenn Sie die Decke beispielsweise oft mit in die Hundeparks nehmen, wird sie schneller verschmutzen, als wenn Sie nur zu Hause genutzt wird. In diesem Fall muss sie selbstverständlich auch um einiges öfter gereinigt werden. Achten Sie also auch darauf, dass Sie die Decke auch in der Waschmaschine waschen können, um gröbere Verschmutzungen entfernen zu können.

Darüber hinaus spielt die Jahreszeit eine Rolle. Denn wenn ein Fellwechsel bei Ihren Hund ansteht, wird die Hundedecke völlig übersät mit Hundehaaren sein. Damit diese nachher nicht in Ihrer gesamten Wohnung verteilt sind, muss die Decke in einem solchen Fall besonders häufig gereinigt werden. Um die Hundehaare zu entfernen, muss sie jedoch nicht unbedingt in der Waschmaschine gewaschen werden. Es reicht aus, wenn Sie die Decke regelmäßig abbürsten – Während eines Fellwechsels am besten täglich. Sie merken bestimmt, dass es von vielen Faktoren abhängig ist, wie oft Sie Ihre Decke reinigen sollten. Es gibt also Zeiten in denen es mehr ist, und auch Zeiträume, wo Sie weniger Arbeit mit der Hundedecke haben. Wenn Sie wissen wollen, wann Ihr Hund am stärksten haart, bekommen Sie gute Informationen bei einem Hunde Friseur oder auch dem Tierarzt

Wenn Ihnen unser Artikel über die Hundedecke gefallen hat, könnten vielleicht auch unsere Beiträge über Hunde Ernährung oder Hunde Erziehung interessant für Sie sein.

Like, teile und kommentiere jetzt unsere Hundepark Seite