Skip to main content

Wenn Mensch und Hund zusammen in den Urlaub gehen, oder dieses planen, gibt es einiges zu beachten:

Günstiges Hundezubehör


Urlaub mit dem Hund

Wer mit seinem Hund reisen möchte der kann nicht einfach den Hund in den Kofferraum stecken und in die Ferne fahren. Wir möchten ihnen helfen nichts zu vergessen, sodass die schönste Zeit im Jahr Zwei- und Vierbeiner zu einem unvergesslichem Erlebnis wird.

Die Seite wird grade überarbeitet. In Kürze werden Sie hier die gewünschten Informationen finden. Wir bitten um etwas Geduld.

Checkliste für den Urlaub mit dem Hund hier herunterladen

Kostenloser Download zum Ausdrucken der: „Checkliste reisen mit dem Hund

Die Checkliste wird grade bearbeitet. Bitte etwas Gedult oder in dringenden Fällen Email an Hund@Hundepark.berlin. Wir senden Ihnen dann die vorläufige Version unserer Checkliste zu.

Adressen mit hundefreundlichen Pensionen, Hotels und Miethäusern

Geben Sie einfach in einem der folgenden Hunde Urlaubs Portalen ihre Urlaubsregion an und lassen Sie sich hundegerechte Ferienwohnungen, Hotels und Häuser anzeigen.

https://www.ferien-mit-hund.de

http://www.urlaub-mit-hund.de/

http://www.hundeurlaub.de/

Vor dem Urlaub mit dem Hund sollte man beachten:

Leider gibt es vor der schönsten Zeit des Jahres ein paar Sachen die beachtet und erledigt werden sollten. Wir möchten Ihnen hier ein paar Anregungen geben um ihnen und ihrem Hund einen wunderschönen Urlaub zu ermöglichen.

Überlegen Sie bitte vor dem Urlaub ob es sinnvoll ist diesen mit Hund anzutreten. Kein Hund möchte zehn Stunden am Tag am Strand liegen und abends auf den Ballerman 6 gehen 😉

Klären Sie mit dem Vermieter ihres Urlaubsdomiziels ab ob Sie ihren Hund oder ihre Hunde mitbringen dürfen. Erkundigen Sie sich ob extra Reinigungskosten entstehen wenn Sie mit Vierbeiner anreisen. Melden Sie ihren Hund im Hotel, Campingplatz, Ferienwohnung etc. mit an.
Besorgen Sie sich Information über die Bestimmungen zur Hundeeinfuhr des Ziellandes. Vereinbaren Sie danach einen Termin beim Tierarzt um Impfschutz, Entwurmungen aufzufrischen und ggf. gesonderte Reisevorbereitungen zu treffen. Ihr Hund braucht Medikamente? Decken Sie sich ausreichend mit Pillen und Tabletten ein.

Die Fahrt:

Machen Sie alle 2 Stunden eine Pause, geben ausreichend Wasser und gehen Sie eine Runde mit ihm an der Raststätte. Füttern Sie am Tag der Reise nichts, so beugen Sie erbrechen vor. Lassen Sie ihren Hund nicht alleine im Auto. Gerade im Sommer verenden jedes Jahr in Deutschland unzählige Hunde im Auto. Bei besonders heißen Außentemperaturen sollten Sie ein nasses Handtuch in den Kofferraum legen. So kann ihr Hund einfach seine Körpertemperatur regulieren. Bitte niemals dem Hund direkter Zugluft (offenes Fenster, etc) aussetzen.

Bei besonders langen Reisen machen sie doch einfach eine Nacht Pause. Kein Hund ist gerne zwanzig Stunden im Auto. Mit einer Übernachtung auf halber Strecke können Sie und ihr Hund sogar noch einen neuen Interessanten Ort erkunden.

Decken Sie sich ausreichend mit Hundenahrung und Verbrauchsmaterialien ein. Laden Sie unsere Checkliste aus Punkt 3. herunter und schauen Sie ob sie alles dabei haben.

Angekommen im Urlaubsdomiziel

Die Couch ist zerkratzt? Angeknabberte Möbel? Kratzer von Hundepfoten an Scheiben und Einrichtung?

Inspizieren Sie ihr kurzfristiges Zuhause ausreichend und fotografieren sie alles was Defekt ist. So sind Sie auf der Sicheren Seite und können nicht in Regress genommen werden, falls der Vermieter Ihnen etwas in die Schuhe schieben will.

Richten Sie ihrem Hund seinen Platz ein. Legen Sie seine Decke hin oder bauen Sie sein Körbchen auf. Stellen Sie Futter und Fressnapf an einen geeigneten Ort. Sollten Sie im ganzen Ferienhaus nur teures Parkett haben so ziehen Sie ihrem Hund Hundeschuhe an und ganz wichtig: Legen Sie ein altes Handtuch unter Fress- und Saufnapf. So vermeiden Sie Kratzer und Wasserschäden am Untergrund.

Die Abreise:

Nehmen Sie sich wieder ihre Checkliste vor und hacken Sie erneut alles ab was sie eingepackt haben. Packen Sie ausreichend Wasser für die Heimfahrt ein und Füttern Sie nicht am Tag der Autofahrt. So verhindern Sie, dass ihr Hund bei der Autofahrt brechen muss.

Tauschen Sie sich über den Hundeurlaub mit anderen Hundebesitzern im Hundeforum aus. Haben Sie Vorschläge oder Kritik zu geschriebenen Artikeln? Einfach eine E-Mail an: Hund@hundepark.Berlin senden.

Nach oben